Equipment & Programm

Basis der Wetterstation sind

1. ein Raspberry Pi 4 mit pywwe Software zum verarbeiten der Daten von ...

2. ... Funk Wetterstation PCE-FWS-20 mit Aussensensoren

3. Homematic CCU2 Aussentemperatur/Luftfeuchte Sensor

4. IPSymcon Haussteuerung

5. Samsung Galaxy S5 als Webcam

Den Windsensor mit dem Niederschlagsmesser habe ich am Kamin am Hausdach angebracht, damit er durch die umgebenden Bäume möglichst wenig beeinflusst wird.
Mal sehen wie der Sensor auf Blitzschlag reagiert ;-) - ich hoffe der Anschluss an den Blitzableiter des Kamindaches reicht als Schutz.
Daneben sieht man den Temperatursensor mit Luftfeuchte, der nordseitig an der Hausmauer unter dem Dach montiert wurde.

Hard & Software

Sensoren:

Die anderen angeschlossenen Funksensoren arbeiten an einer FHZ1000 FS20 Funksteuerung von ELV und messen die Temperaturen der Heizung, wie Vorlauf, Rücklauf usw..

Aktuatoren:

Mit der FHZ1000 ist es der IP-Symcon Haussteuerung möglich Steckdosen zu schalten, die Umlaufpumpe zu steuern, auf Tastendruck Aktionen auszulösen und die Umlaufpumpe im Keller energiesparend zu steuern.

Webcam
Die Bilder liefert ein Samsung Galasy S5 dieses schiesst Fotos im Abstand von ein paar Sekunden und überträgt sie auf den Webserver.
Dort werden durch die Symcon PHP-Scripts alle 10min Snapshots der letzten 40min gespeichert.

Server:
Der Server ist ein Raspberry PI 4 Minirechner auf dem eine Menge Software installiert ist.

- IP-Symcon Haussteuerungs-Software

- Apache2 Webserver

- Joomla 3 Content Management System

- MariaDB Datenbank für die ganzen Messwerte der Sensoren (alle 3min gespeichert)
  derzeit umfasst die Datenbank 7.3 Mio Datensätze.

- NAS mit 7 TB

- Serviio DLNA Mediaserver

- für die Freiheit der Welt ein TOR Server zur Anonymisierung

- die Steuerung erfolgt über ein LCD Touch Display